1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Arminia Bielefeld feuert Trainer Frank Kramer

  6. >

Abstieg droht

Arminia bestätigt: Frank Kramer nicht mehr Trainer

Bielefeld

Seit Februar hat Arminia Bielefeld kein Bundesliga-Spiel mehr gewonnen. Nun hat der Verein die Reißleine gezogen.

Von Sohrab Dabir

Frank Kramer muss nach nur fünf Siegen in dieser Saison gehen. Foto: Torsten Silz/dpa

Update: 15.05 Uhr. Arminia Bielefeld hat die Trennung von Trainer Frank Kramer nun bestätigt. "Nach einem holprigen Saisonstart sind wir gemeinsam sehr erfolgreich aus der Krise herausgekommen, konnten diese Form zuletzt jedoch nicht mehr abrufen. Nach vielen intensiven Gesprächen und einer ausführlichen Analyse der aktuellen Situation sind wir nicht mehr überzeugt davon, dies in der bestehenden Konstellation noch einmal zu schaffen", erklärt Sportchef Samir Arabi in einer Mitteilung des Vereins.

Um den Klassenerhalt zu realisieren, wolle man der Mannschaft nun einen letzten Impuls für die bevorstehenden Spiele geben. Bis zum Saisonende werden Marco Kostmann und Michael Henke das Team übernehmen. "Ich möchte mich bei den Spielern, dem Staff, den Geschäftsführern und Gremienmitgliedern, den Fans und allen Arminen für das vertrauensvolle und intensive Miteinander bedanken. Es war mir eine Freude", äußerte sich Kramer zu seiner Entlassung. "Ich glaube an die Gruppe und drücke der Arminia die Daumen."

Erstmeldung: 20. April, 9.35 Uhr. Zwölf Gegentore in vier Spielen, nur ein Sieg in den vergangenen acht Partien und der Absturz auf Rang 17. Arminia Bielefeld droht der Abstieg in die 2. Bundesliga. Nun hat der Verein Konsequenzen gezogen.

Wie das Westfalen-Blatt berichtet, hat der DSC Trainer Frank Kramer nach der 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern München entlassen. Bis zum Saisonende soll Torwarttrainer Marco Kostmann die Mannschaft interimsweise leiten. Sein Co-Trainer soll Michael Henke, langjähriger Assistenzcoach beim BVB und dem FC Bayern München, werden.

Arminia Bielefeld stürzt unter Frank Kramer ab

Die Kritik an Frank Kramer wurde in den vergangenen Wochen zunehmend lauter. Nachdem der Franke im März 2021 das Traineramt von Arminia Bielefeld übernommen hatte, gelang ihm in seiner ersten Saison der Klassenerhalt am letzten Spieltag der vergangenen Saison. Nach einem zufriedenstellenden Start in die neue Spielzeit rutschte das Team immer weiter ab und ist mittlerweile drei Punkte vom rettenden Ufer entfernt.

Offiziell hat Arminia Bielefeld die Trennung von Frank Kramer noch nicht verkündet. Vermutlich wird dies im Laufe des Tages passieren. Am kommenden Samstag (23. April) geht es für die Ostwestfalen zum 1. FC Köln, der sich derzeit auf Europapokal-Kurse befindet.

Startseite
ANZEIGE