1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Arminia Bielefeld: 2:0 gegen Bochum! DSC ist zurück im Abstiegskampf

  6. >

Zweiter Saisonsieg

2:0 gegen Bochum! Arminia meldet sich zurück im Abstiegskampf

Bielefeld

Die Arminia konnte am 16. Spieltag erstmals einen Heimsieg einfahren. Beim 2:0-Erfolg über Bochum zeigte der DSC die erhofft konzentrierte Leistung, die der Trainer eingefordert hatte.

Von Sohrab Dabir

Bielefelds Masaya Okugawa (l) erzielt gegen Bochums Cristian Gamboa (r) und Torwart Manuel Riemann (M) das Führungstor. Foto: Guido Kirchner/dpa

Lange hatten sie auf diesen Moment warten müssen – entsprechend groß waren daher Freude und Erleichterung bei den Spielern und Verantwortlichen von Arminia Bielefeld. "Wir haben uns heute einfach belohnt. In den letzten Wochen hat uns das nötige Quäntchen Glück gefehlt, doch im heutigen Spiel haben wir uns das Glück erzwungen", sagte Alessandro Schöpf nach dem ersten Heimsieg in dieser Saison.

Es war einiges an Kritik in den vergangenen Wochen eingeprasselt – auch von den eigenen Fans in den sozialen Medien. Beim 2:0 gegen den VfL Bochum konnte der DSC seine Kritiker jedoch fürs Erste verstummen lassen. "Wichtig ist, dass wir bei aller Kritik geschlossen bleiben und das ist bei uns der Fall. Wir wissen, wie schwer es für uns in der Bundesliga ist, Erfolge einzufahren", betonte Frank Kramer nach der Partie.

Okugawa und Wimmer sichern Arminia den ersten Heimsieg

Die Arminia war ihrem Gegner an diesem Dienstagabend in allen Belangen überlegen. Die Bielefelder gaben vor den 13.759 Zuschauern in der SchücoArena mehr Torschüsse ab (13 zu 5), liefen sechs Kilometer mehr als der VfL und waren, auch was die Passquote angeht, dem Gegner voraus. "Wir waren da, von der ersten bis zur letzten Minute. Es war ein sehr konzentriertes Spiel von uns", lautete dementsprechend Kramers Fazit. Nach einer zunächst torlosen ersten Hälfte sorgten Masaya Okugawa (51.) und Patrick Wimmer (69.) mit ihren Treffern nach dem Seitenwechsel für den zweiten Saisonsieg.

Arminia Bielefeld meldet sich somit zurück im Abstiegskampf und konnte durch den Sieg gegen Bochum den Abstand auf den Tabellen-15. aus Stuttgart auf vier Punkte verringern. Dass es bis zum erhofften Klassenerhalt jedoch noch ein langer Weg sein wird, weiß die Mannschaft. "Eine Saison ist lang, es gibt 34 Spieltage und man hat letzte Saison gesehen, wie schnell sich da noch was ändern kann", betonte Kapitän Manuel Prietl. Am kommenden Samstag (18. Dezember) kann der DSC bei RB Leipzig noch einmal was fürs Punktekonto tun, bevor es in die Winterpause geht.

Startseite
ANZEIGE