1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Arminia Bielefeld: Wieso die kommenden Gegner schlagbar sind

  6. >

Bielefeld im Abstiegskampf

Arminia will erneute Niederlagenserie vermeiden – gegen schwächelnde Gegner

Harte Wochen stehen Arminia Bielefeld bevor. In der Hinrunde gab es gegen die kommenden sieben Teams nur Niederlagen. Doch die Ausgangslage ist mittlerweile eine andere.

Von Sohrab Dabir

Bielefeld – Nein, das Spiel in Köln hätte Arminia Bielefeld nicht verlieren dürfen. Mit einem Sieg beim FC hätten sich die Ostwestfalen* ein wenig Luft im harten Abstiegskampf der Bundesliga verschaffen können. Statt fünf Punkte Abstand auf die Rheinländer sind diese jetzt einen Punkt voraus und haben den DSC auf den Relegationsplatz verdrängt.

Als Anführer des Teams zeigte sich Fabian Klos nach der 1:3-Pleite von Arminia Bielefeld beim Effzeh frustriert. „Wir wurden mit einfachsten Mitteln abgekocht“, musste der Stürmer zugeben, dem in der Bundesliga bislang nur drei Treffer gelangen. Ein Sieg gegen die Geißböcke hätte vor allem auch mit Blick auf die bevorstehenden Duelle gut getan.

FußballvereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Arminia Bielefeld will erneute Niederlagenserie verhindern

Gegen die kommenden sieben Gegner hat Arminia Bielefeld in der Hinrunde allesamt verloren. Natürlich muss sich dies nicht zwangsläufig wiederholen – das werden die Spieler von Trainer Uwe Neuhaus mit aller Macht verhindern wollen. Zudem ist bei einigen Gegnern, die dem DSC die sieben Pleiten am Stück besorgt hatten, seit einigen Wochen eine Leistungsdelle zu erkennen.

Der kommende Gegner aus Bremen befindet sich noch auf Augenhöhe mit dem Aufsteiger, danach geht es für Arminia Bielefeld zum Rekordmeister (15. Februar). Doch auch der FC Bayern schien in den vergangenen Wochen nicht mehr so unüberwindbar wie sonst. Neben Niederlagen gegen Gladbach (2:3) mühte sich der FCB zu knappen Siegen gegen Freiburg (2:1) und dem FC Augsburg (1:0). Zwei Wochen später geht es dann für die Blauen gegen den BVB.

Kommende Gegner von Arminia Bielefeld angeschlagen

Doch auch die Borussia aus Dortmund kämpft in dieser Saison mit starken Leistungsschwankungen. Seit dem Rauswurf von Ex-Trainer Lucien Favre ist beim achtfachen Deutschen Meister weiter der Wurm drin. Nur zwei der vergangenen fünf Partien konnte der baldige Gegner von Arminia Bielefeld gewinnen. Zuletzt mühten sich die Westfalen zu einem knappen Sieg im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten SC Paderborn.

Auch die beiden darauffolgenden Gegner strahlen nicht mehr die Gefahr der Hinrunde aus. Das Überraschungsteam Union Berlin konnte die vergangenen drei Partien nicht mehr gewinnen und Bayer Leverkusen, Gegner von Arminia Bielefeld am 25. Spieltag, befindet sich spätestens nach dem peinlichen Pokalaus gegen Rot-Weiß Essen in einer handfesten Krise. In der Bundesliga gab es für die Werkself nur einen Sieg aus den vergangenen sieben Partien.

Arminia Bielefeld: Stefan Ortega interessiert der Spielplan nicht

Lediglich der VfL Wolfsburg (22. Spieltag) und RB Leipzig (26. Spieltag) befinden sich derzeit in bestechender Form. Doch viel Wert auf die Form der Gegner legen wird Arminia Bielefeld ohnehin nicht. Uwe Neuhaus hat einige Baustellen, die es zu bewältigen gilt. Die Defensive des Aufsteigers zeigte sich zuletzt schwer anfällig (acht Gegentore aus zwei Partien). Und auch im Sturm hakt es weiterhin. Daher hat sich Arminia Bielefeld im Winter auch in der Offensive verstärkt.

Den Torwart von Arminia Bielefeld scheint der Spielplan ohnehin nicht groß zu interessieren. „Mir ist das ehrlich gesagt komplett egal. Wir müssen gegen alle spielen. Der eine kommt früher, der andere später. Es juckt mich nicht, wie die Situation da jetzt ist“, verriet er gegenüber dem „kicker“. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Startseite