1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preußen Münster: Mit breiter Brust ins Spiel gegen Fortuna Köln

  6. >

Mittwoch bei Fortuna

Den vierten Sieg im Blick: Preußen mit breiter Adlerbrust nach Köln

Erneut geht es in der Regionalliga Schlag auf Schlag: Am Mittwoch trifft Preußen Münster auf Fortuna Köln. Die Rheinländer scheinen ihre Saisonziele bereits ad acta gelegt zu haben.

Von Sohrab Dabir

Münster – An der Hammer Straße in Münster, genauer gesagt rund um das Gelände von Preußen Münster, sieht man derzeit ausschließlich strahlende Gesichter. Die Stimmung ist beim Drittligaabsteiger derzeit bestens. Kein Wunder: Nach drei Siegen in Folge strotzt der SCP nur so vor Selbstvertrauen.

Vor allem, dass Preußen Münster zuletzt beim Sieg gegen die Zweite von Fortuna Düsseldorf erstmals in dieser Saison ein Spitzenteam schlagen konnte, war Balsam für die Adler-Seele. Davor hatte es gegen die „Großen“ der Regionalliga nur Niederlagen gehagelt. „Das war sehr wichtig für uns. Jetzt wollen wir in Köln gleich nachlegen und nichts schleifen lassen“, richtete Trainer Sascha Hildmann den Blick bereits nach vorne. Denn am Mittwoch (25. November) geht‘s zu Fortuna Köln.

VereinPreußen Münster
StadionPreußenstadion
TrainerSascha Hildmann

Junge Spieler sind bei Preußen Münster angekommen

Trotz des Credos „Never change a winning team“ überlegt der Coach, gegen die Fortuna (Anstoß: 18 Uhr) kleine Änderungen in der Startformation vorzunehmen. Immerhin geht es für Preußen Münster nur drei Tage später gegen den FC Wegberg-Beeck im Preußenstadion weiter. Zu viel Rotation darf jedoch nicht erwartet werden. „Wir werden auf jeden Fall darauf achten, dass die Mannschaft ihre Sicherheit behält. Sie fühlt sich in dem System sehr wohl, das wollen wir nicht unnötig verunsichern“, erklärt Hildmann.

Besonders hob der Trainer vor dem Auswärtsspiel im Südstadion die junge Mittelfeldachse um Naod Mekonnen und Dominik Klann hervor, die mit ihren, für ihr Alter, stabilen Leistungen der vergangenen Wochen auch mitverantwortlich für die Siegesserie bei Preußen Münster waren. „Du merkst, dass sie angekommen sind und Spaß haben. So kommen dann auch diese Leistungen zustande“, lobte Sascha Hildmann die Reihe an jungen Spielern im SCP-Kader.

Preußen Münster: Joel Grodowski gegen Fortuna Köln fraglich

Einer dieser jungen Spieler von Preußen Münster könnte gegen Köln jedoch fehlen. Joel Grodowski (21) Torschütze im Spiel gegen die andere Fortuna aus Düsseldorf, erhielt beim 2:0-Erfolg einen Schlag auf die Wade. „Ich hoffe, dass unser Physio ihn rechtzeitig hinbekommt“, so Sascha Hildmann, der seinen Stürmer in der Domstadt gut gebrauchen könnte. Beim Gegner aus dem Rheinland herrscht dagegen derzeit eher getrübte Stimmung.

Nur eine der vergangenen fünf Partien konnte das Team von Trainer Thomas Stratos gewinnen. Die einstigen Aufstiegshoffnungen wurden bei der Fortuna nach dem jüngsten Remis gegen den FC Wegberg-Beeck fürs Erste ad acta gelegt. „Wir schauen nicht mehr nach oben. Das ist unrealistisch. Wir freuen uns auf einen interessanten Gegner und werden, wie immer, versuchen zu gewinnen – ganz unabhängig von der Tabellensituation“, erklärte Kölns Präsident Hanns-Jörg Westendorf vor dem Duell gegen Preußen Münster. Der SCP hat den Blick derweil weiter nach oben gerichtet.

Startseite