1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Olympia 2021: Gold für Warendorferin, Weltrekord für Bielefelderin

  6. >

Medaillen

Gold, Silber und ein Weltrekord: Olympia-Teilnehmerinnen aus der Region trumpfen auf

Tokio

Die Olympischen Spiele von Tokio sind im vollen Gange. Auch aus der Region sind Sportler vertreten, die am Montag für Furore sorgten.

Von Sohrab Dabir

In drei Haushalten im Münsterland und in Ostwestfalen wird es am Montag (2. August) großen Jubel gegeben haben. Drei Olympioniken haben bei den Olympischen Spielen von Tokio für Schlagzeilen gesorgt.

So gab es unter anderem einen Weltrekord zu bejubeln: Die Radfahrerin Mieke Kröger aus Bielefeld fuhr mit ihrem Team in der Bahnrad-Qualifikation eine neue Bestzeit. 4 Minuten und 7 Sekunden brauchten die Damen bei der Olympiade, um den alten Rekord der britischen Frauen um fast drei Sekunden zu unterbieten. Am Dienstag (3. August) wird die nächste Runde ausgetragen, das Finale folgt am Vormittag.

Olympia 2021 in Tokio: Gold für Reiterin aus Warendorf – Silber für Löhnerin

Medaillen gab es für die lokalen Sportler an diesem Olympia-Tag in Tokio auch. Die Warendorferin Julia Krajewski erreichte mit ihrer Stute Amande de B‘Neville Gold in der Vielseitigkeits-Konkurrenz. Die 32-Jährige sicherte damit das vierte Einzel-Gold für das deutsche Team bei Olympischen Spielen in Serie. Für die Reiterin aus dem Münsterland ist der Medaillengewinn "Stoff, aus dem Filme gemacht sind“, wie sie im Anschluss erzählte.

Nicht ganz zu Gold hat es zwar für Kristin Pudenz gereicht, dennoch freut sich die Löhnerin über ihre Silbermedaille im Diskurswurf bei den Olympischen Spielen von Tokio. Mit einer Weite von 66,86 Metern erreichte die deutsche Meisterin sogar ihre persönliche Bestleistung und wurde an diesem Tag nur von der US-Amerikanerin Valarie Allman (68,98 Meter) übertroffen. Pudenz gewann damit die bislang erste olympische Medaille für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) in diesem Jahr.

Mit der Goldmedaille um den Hals reitet Julia Krajewski nach der Siegerehrung auf Amande de B`Neville eine Ehrenrunde. Foto: Friso Gentsch/dpa

Bislang konnte das deutsche Olympia-Team bei den Spielen in Tokio 23 Medaillen einheimsen. Neben elfmal Bronze und sechsmal Silber gab es auch sechs Goldmedaillen. Unter anderem gewann der deutsche Tennisprofi Alexander Zverev das erste Mal Gold im Herren-Einzel für Deutschland.

Startseite