1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preußen Münster: Müheloser Sieg gegen Lotte – Lob an die Fans

  6. >

2:0-Erfolg am Mittwoch

"Wir sind ein Hammer-Team": Auch Lotte kann Preußen Münster nicht stoppen

Münster

Der dritte Ligasieg ist im Sack: Preußen Münster feiert gegen die Sportfreunde Lotte einen mühelosen 2:0-Erfolg. Nach dem Spiel gab es zwei bestimmende Themen.

Von Sohrab Dabir

Nach dem Heimsieg gegen Lotte feierten die Preußen-Spieler mit ihren Fans. Foto: Jürgen Peperhowe/WN

Es hatte schon deutlich schwerere Duelle gegen den Nachbarn aus Lotte für den SCP gegeben. Zum Beispiel in der vergangenen Rückrunde, als sich Preußen Münster mit viel Müh und Not zu einem 1:1 gegen die Sportfreunde mühte. Doch am Mittwoch (25. August) untermauerten die Adler ihre bislang bärenstarke Form.

2:0 hieß es am Ende nach Toren von Thorben Deters (25.) und Gerrit Wegkamp (42.) vor knapp 5000 Fans im Preußenstadion. Dritter Sieg im dritten Ligaspiel – besser hätte es für das Team von Sascha Hildmann bisher nicht laufen können. "Es macht echt Spaß, draußen zuzuschauen. Das macht Bock auf mehr", zeigte sich der der Coach von Preußen Münster nach Spielende dementsprechend zufrieden.

Preußen Münster lässt erneut viele Chancen liegen

Zwei Themen waren nach dem Abpfiff bestimmend: Zum einen das altbekannte Manko der mangelnden Chancenverwertung. Als Stimmungskiller konnte dies jedoch nicht dienen. "Lieber haben wir die Torchancen und machen sie nicht, als dass wir uns gar keine Möglichkeiten erarbeiten. Ansonsten müssten wir uns Gedanken darüber machen, wie wir Fußball spielen", drückte es Stürmer Gerrit Wegkamp aus. Vor allem im zweiten Durchgang ließ Preußen Münster einige gute Gelegenheiten liegen. Lotte konnte sich am Ende bedanken, dass es nur beim 2:0 geblieben ist.

Das andere Thema war da schon etwas erfreulicher: "Ich habe Gänsehaut. Die Fans haben eine Hammer-Stimmung gemacht und ins immer angetrieben", sagte ein sichtlich zufriedener Henok Teklab, der nach dem Spiel mit den Fans auf dem Zaun feiern durfte. Die Rückkehr der Anhänger ins Stadion scheint den SCP zu beflügeln und aus dem Team die paar Prozentpunkte rauszuholen, die vergangenes Jahr vielleicht noch gefehlt haben. 

"Die Fans tragen uns": Lob für Anhänger von Preußen Münster

"Die Fans sehen, dass wir nicht nur Fußball spielen, sondern auch kämpfen. Da verzeihen sie einem auch mal einen Fehler", betonte Wegkamp. Sascha Hildmann sprach indes von einer "unfassbar guten Stimmung". Der Funke von den Zuschauerrängen des Preußenstadions scheint schon früh in der Saison auf den Platz überzuspringen. "Die Fans tragen uns", adelte der SCP-Trainer die Anhänger. Doch auch intern scheint sich die Truppe schon früh in der Saison gefunden zu haben. "Wir sind ein Hammer-Team, ein eingeschworener Haufen. Hier kämpft jeder für jeden", sagte Teklab. Gute Vorzeichen für die kommenden Aufgaben.  

Startseite