1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Preußen Münster: Schwere Verletzung trübt Freude über 12:0 im Pokal

  6. >

Pokal-Erfolg gegen Werl-Aspe

Preußen machen das Dutzend voll – Langlitz-Verletzung trübt die Freude

Münster

In der ersten Runde des Westfalenpokals ging es für Preußen Münster gegen den Kreisligisten SC Werl-Aspe. Sportlich gesehen war die Sache eindeutig, doch so ganz ausgelassen war die Freude am Ende nicht. 

Von Sohrab Dabir

Die erste Runde im Westfalenpokal war für Preußen Münster eine lockere Angelegenheit. Foto: Jürgen Peperhowe/WN

Es war ein leichter Aufgalopp in den Westfalenpokal für Preußen Münster: Mit 12:0 fegte der SCP am Mittwoch (18. August) den Kreisligisten SC Werl-Aspe aus dem Preußenstadion. Besonders in der ersten Hälfte zündeten die Hausherren den Turbo und schenkten den Ostwestfalen acht Tore ein.

Nach dem Seitenwechsel schaltete Preußen Münster dann zwei Gänge zurück, auch um Kräfte für die kommenden Aufgaben in der Liga zu sparen. "In der 1. Halbzeit war unsere Chancenverwertung richtig gut, es war aber am Ende nur eine gute Trainingseinheit", sagte Sascha Hildmann nach dem Weiterkommen im Westfalenpokal.

Alexander Langlitz wird Preußen Münster wohl länger fehlen

Vor den 719 Zuschauern im Preußenstadion, darunter 150 Fans aus Werl-Aspe, durften sich am häufigsten Gerrit Wegkamp, Henok Teklab und Jan Dahlke an diesem Abend in die Torjägerliste eintragen – mit jeweils drei Treffern. Nach dem 12:0 durch Teklab in der 71. Minute stellte Preußen Münster das Toreschießen schließlich ein. "Wir haben das am Ende sauber runter gespielt", so Sascha Hildmann.

Getrübt wurde der Pokalsieg jedoch durch die Verletzung von Alexander Langlitz. Wenige Minuten nach dem 9:0 durch Jan Dahlke (49.) wurde der Mittelfeldspieler von Preußen Münster gefoult und musste anschließend das Spiel verlassen. Die Diagnose steht noch aus, Sascha Hildmann befürchtet jedoch, dass der 30-Jährige dem Regionalligisten längere Zeit fehlen wird.

Am kommenden Samstag (21. August) geht es für die Adler in der Liga weiter. Am 2. Spieltag steht das Auswärtsspiel bei der Reserve von Borussia Mönchengladbach (Anstoß: 16 Uhr) an.

Startseite