1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Arminia Bielefeld: Der Coach warnt vor Leichtsinn in Leipzig

  6. >

Bielefeld gegen RB

Vor dem Kräftemessen in Leipzig: Arminia-Trainer Neuhaus warnt vor Leichtsinn

Sie wollen das Aufzählen der Niederlagen endlich beenden. Doch mit RB Leipzig wartet erneut ein Topteam auf Arminia Bielefeld. Beim Match gegen den Champions-League-Teilnehmer warnt der Coach vor Leichtsinn.

Von Sohrab Dabir

Bielefeld – Natürlich wurde auch in Bielefeld der plötzliche Tod von Diego Maradona zur Kenntnis genommen. Ein „absolutes Idol“ sei er gewesen, sagte Uwe Neuhaus, wobei der Trainer von Arminia Bielefeld den Brasilianer Pelé stets etwas mehr favorisierte. Die Torgefahr, die das argentinische Fußballidol zu seiner besten Zeit ausstrahlte, würde auch dem Aufsteiger dieser Tage gut zu Gesicht stehen.

Denn ausgerechnet vorne drückt bei den Ostwestfalen momentan der Schuh. Mit nur fünf erzielten Treffern stellt der DSC die schwächste Offensive der Bundesliga. Der letzte Treffer für Arminia Bielefeld resultierte zudem aus einem Eigentor des Gegners. Ausgerechnet jetzt geht es gegen RB Leipzig – das Team mit den bislang wenigsten Gegentoren (5).

VereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Arminia Bielefeld: Trainer Uwe Neuhaus hofft auf Voglsammer

Da könnte es dem Trainer von Arminia Bielefeld, der am Donnerstag (26. November) seinen 61. Geburtstag feierte, gelegen kommen, dass Andreas Voglsammer eine Option für die Startelf sein könnte. Nach langwieriger Verletzung stand der Stürmer im Spiel gegen Bayer Leverkusen erstmals wieder im Kader. „Er braucht noch eine gewisse Zeit, um in Topform zu kommen. Ihm fehlt noch der Spielrhythmus, aber er macht gute Fortschritte“, betonte Uwe Neuhaus vor der Partie in Leipzig.

Ob es bereits für einen Startelf-Einsatz gegen die roten Bullen reichen wird, konnte Uwe Neuhaus am Donnerstag noch nicht verraten. Der Coach von Arminia Bielefeld schwor sein Team jedoch auf das Spiel in der Red-Bull-Arena ein und versuchte der Mannschaft wieder etwas mehr Selbstsicherheit einzuhauchen. „Mit der Offensive steht und fällt unser Selbstvertrauen“, betonte er.

Arminia Bielefeld: Uwe Neuhaus warnt vor Leichtsinn gegen RB Leipzig

Mit dem Spiel gegen RB Leipzig hätte der Aufsteiger nach neun Spieltagen die Duelle gegen die ersten sechs der Bundesliga-Tabelle bereits hinter sich gebracht. Kein Wunder also, dass bei Arminia Bielefeld viele sehnlichst auf die kommenden Wochen warten, wenn die Gegner nicht mehr Borussia Dortmund und Bayern München, sondern FC Augsburg und SC Freiburg heißen. Doch vor genau dieser Denkweise warnte der 61-Jährige.

Jeder erwarte gegen RB Leipzig eine Niederlage für Arminia Bielefeld. Daher warnte Uwe Neuhaus davor, die Partie am Samstag (28. November) bereits mental abzuschenken und sich schon auf die – auf dem Papier – leichteren Gegner zu fokussieren. „Die kommenden Spiele werden vom Kopf her noch anstrengender, da dort der Druck für uns größer ist. Für diese Spiele brauchen wir die Lockerheit, daher müssen wir es in Leipzig schon beweisen“, sagte der Trainer.

Ansgar Brinkmann glaubt nicht an Arminia Bielefeld

Auch Sportdirektor Samir Arabi nahm die Profis von Arminia Bielefeld in die Pflicht. „Wir sollten Spiele nicht schon im Vorfeld abschenken, das würde unserer Mannschaft auch nicht gerecht werden. Wir sollten in jeder Minute alles dafür geben, dass wir nächstes Jahr in vollen Bundesligastadien spielen können“, spielte er dabei auf die Hoffnung auf einen baldigen Corona-Impfstoff an. Apropos Coronavirus*: Die vergangenen Tests waren bei allen Spielern der Ostwestfalen* erneut negativ, sehr zur Freude des Trainers.

„Es ist schon sehr erstaunlich und vorbildlich, wie unsere Mannschaft mit den Vorgaben umgeht und wie diszipliniert gerade alle auftreten.“ Diese Disziplin wird sich der Coach auch am Samstag (Anstoß: 15.30 Uhr) bei RB Leipzig auf dem Platz wünschen. Nicht viel Hoffnung für das Spiel gegen den Tabellenvierten hat jedoch eine DSC-Legende. „Als Fan und Armine würde ich sagen: Wir haben immer und überall eine Chance, vielleicht köpft ja der Fabian Klos eine Ecke rein und Leipzig trifft vom Strand aus das Meer nicht“, sagte Ansgar Brinkmann, der 57 Spiele für Arminia Bielefeld bestritt und fügte im Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ an: „Aus der sachlich-fachlichen Perspektive fehlt mir die Fantasie, wie wir in Leipzig bestehen sollen.“ (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Startseite