1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. So sichern sich Sparer Prämien vom Staat noch für dieses Jahr

  6. >
Sonderveröffentlichung

So sichern sich Sparer Prämien vom Staat noch für dieses Jahr

akz-i Wer dieses Jahr die maximale staatliche Förderung fürs Bausparen nutzen möchte, hat noch Zeit bis zum 31. Dezember. Welche Prämien es gibt und was zu tun ist, weiß Ralf Oberländer von Schwäbisch Hall.

Von Aschendorff Medien

Mithilfe staatlicher Zulagen in die eigenen vier Wände. Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall/akz-i

Mit der Wohnungsbauprämie (WoP), der Arbeitnehmersparzulage (ASZ) sowie mit der Eigenheimrente (Wohn-Riester) können Arbeitnehmer dreifach profitieren – sie müssen jedoch bestimmte Anforderungen erfüllen.

Wer regelmäßig in seinen Bausparvertrag einzahlt, erhält vom Staat eine Wohnungsbauprämie in Höhe von 10 Prozent der Beiträge, maximal 70 Euro pro Person und Jahr. Allerdings muss das Guthaben wohnwirtschaftlich verwendet werden, also für Bau, Kauf oder Sanierung von Immobilien. Die Einkommensgrenzen liegen bei Alleinstehenden bei 35.000 Euro, bei Verheirateten bei 70.000 Euro zu versteuerndem Jahreseinkommen. Das entspricht bei Alleinstehenden einem Bruttogehalt von rund 44.000 Euro, bei einer Familie mit zwei Kindern sogar von circa 107.000 Euro.

Viele Arbeitgeber zahlen zusätzlich zum Gehalt vermögenswirksame Leistungen, die auf einen Bausparvertrag angelegt werden können – je nach Branche bis zu 40 Euro pro Monat. Wer darauf verzichtet, lässt sich bares Geld entgehen, denn: Der Staat belohnt diese Anlage mit der Arbeitnehmersparzulage – je nach Sparleistung bis zu 43 Euro im Jahr. Auch für die ASZ gelten Einkommensgrenzen (17.999 Euro bzw. 35.800 Euro). Eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern beispielsweise bekommt die Prämie bis zu einem jährlichen Bruttogehalt von 66.500 Euro.

Die höchstmögliche Riester-Förderung erhält, wer mindestens 4 Prozent seines rentenversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens in einem Eigenheimrentenvertrag anlegt. Das sind mindestens 60 Euro und maximal 2.100 Euro. Eine vierköpfige Familie kann durch Grund- und Kinderzulage Zuschüsse von bis zu 950 Euro im Jahr erhalten – plus Steuervorteile. Berufseinsteiger unter 25 erhalten bei Abschluss eines Riester-geförderten Bausparvertrags einen Einmal-Bonus von 200 Euro.

Für Kurzentschlossene hat Ralf Oberländer noch einen Anlage-Tipp: „Wer jetzt noch die volle staatliche Förderung für 2022 beziehen will, kann bis zum 31. Dezember einen Bausparvertrag abschließen, den erforderlichen Eigenbeitrag einzahlen und so die vollen Zuschüsse für dieses Jahr in das nächste Jahr mitnehmen.“

Weitere Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.

Startseite
ANZEIGE