1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Weihnachtsshopping mit Smartphone und Tablet: Bloß kein Stress vor dem Fest

  6. >
Sonderveröffentlichung

Weihnachtsshopping mit Smartphone und Tablet: Bloß kein Stress vor dem Fest

akz-i Viele Senioren wünschen sich mehr Besinnlichkeit vor den Feiertagen. Smartphone und Tablet sind wertvolle Helfer, die ihnen die Weihnachtsvorbereitungen erleichtern können.

Von Aschendorff Medien

Entspanntes Weihnachtsshopping mit Tablet oder Smartphone.  Foto: emporia/akz-i

Statt von Besinnlichkeit ist die Vorweihnachtszeit vieler Senioren häufig von Hektik geprägt. Haus und Garten müssen festlich geschmückt, das Weihnachtsmenü geplant und die Geschenke für alle Familienmitglieder und Freunde gekauft werden. Doch die Aussicht auf dichtes Gedränge in der Fußgängerzone, überfüllte Geschäfte und lange Schlangen an der Kasse verpasst der Vorfreude aufs Fest häufig einen Dämpfer. Und wer die Weihnachtseinkäufe zu lange aufschiebt, muss womöglich teuer dafür bezahlen, denn Last-Minute-Geschenke können ganz schön ins Geld gehen.

Entspannt von zu Hause aus hingegen kann der Online-Einkaufsbummel mit dem Smartphone oder dem Tablet älteren Menschen viel Spaß machen. Große Shopping-Plattformen bieten von Kinderspielzeug über Technik bis hin zur Kleidung Geschenkideen für jeden Geldbeutel. Senioren, die noch nicht wissen, was sie den Lieben schenken sollen, können sich beim digitalen Einkaufsbummel inspirieren lassen. Nicht einmal für das Weihnachtsmenü müssen sie sich ins Gedränge stürzen, denn auch Lebensmittel können online bestellt werden. Supermärkte liefern Ente, Klöße, Rotkohl und andere Leckereien fürs festliche Weihnachtsessen sogar bis zur Haustür.

„Immer mehr ältere Menschen wollen die digitalen Möglichkeiten nutzen, die mobile Geräte ihnen bieten“, sagt Eveline Pupeter, Eigentümerin des österreichischen Herstellers Emporia. Dabei sorgen seniorengerechte Smartphones wie das emporiaSMART.5 für einen problemlosen Einstieg älterer Menschen in die digitale Welt. Denn die Geräte sind verständlich aufgebaut mit großen und gut ablesbaren Bedienfeldern. Wer im Alter einen größeren Bildschirm benötigt, ist mit einem Tablet gut aufgestellt. Haben Senioren kein WLAN zu Hause, eignet sich ein Tablet, in das eine SIM-Karte eingelegt werden kann. Eveline Pupeter: „Mit Smartphones und Tablets, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, brauchen Senioren keine Angst zu haben, dass sie bei der Bedienung etwas falsch machen.“

Weitere Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.

Startseite
ANZEIGE